Planet Modulor – was gute Ideen brauchen

Planet Modulor ist ein Verbund kleiner und mittelgroßer Unternehmen aus Handel,
Handwerk, Kunst und Kultur.

Die Mitglieder von Planet Modulor vereint der Wille, rein konsumorientierten Einkaufszentren durch sinnliche Qualität zu begegnen. Der Besucher erlebt das „Machen“ und wird selbst
dazu angeregt. Initiator des Projektes ist Modulor Material Total. Mit seinem weltweit einzigartigen Materialangebot bietet das Unternehmen zusammen mit seinen Partnern Materialien, Produkte und Dienstleistungen für professionelle Kreative auf mehr als 11.000 Quadratmetern.

Mit Planet Modulor am Moritzplatz installieren Modulor und seine Partner  den Prototyp eines Ortes, an dem sich Handel, Handwerk und Dienstleistung sinnvoll mit Kreativ-, Kultur- und Sozialprojekten verbinden.

Und hier finden Sie uns.

06.06.2013, 18:00: Xfach Playtest für experimentelle Produktionslinien.

Xfach-DMY2013

Prototyping in the Wild. Das weite Sortiment an Materialien und Halbzeugen bei Modulor bietet ein Paradies für parasitäre und partizipatorische Wertschöpfungsstrategien. Im Planet Modulor am Moritzplatz produzieren Studierende der UdK Berlin mit speziell konstruierten Maschinen und Apparaturen experimentelle Produkte, die vorort konfiguriert, getestet und erworben werden können. Vernissage 6.6.2013 / 18-20 Uhr Öffnungszeiten 6.6. – [...] (weiter lesen »)

22.03.2013, 20:00 Moritzplatz Stammtisch mit Sebastian Olma

belius (vorm. Modulor Projekt), die Buchhandlung Moritzplatz und das Café M1 laden ein zur Buchpräsentation von Sebastian Olma, Serendipity Machine. Serendipity oder die überraschende Entdeckung ist ein neuer Business-Trend. Sebastian Olma legt in seinem Vortrag dar, wie man eine regelrechte Serendipity Machine konstruieren kann und so das Überraschungsmoment als Geschäftsmodell etabliert. Moritzplatz Stammtisch | 22.03.2013 [...] (weiter lesen »)

28.02.2013, Peter Schwoch: Die Geschichte der Eisfabrik an der Spree

Copyright: Gerhard Spangenberg Architekt

Die Buchhandlung Moritzplatz und das Café M1 laden ein zum ersten Moritzplatz Stammtisch. Der Stammtisch ist ein offenes Forum für alle, die in Kreuzberg rund um den Moritzplatz leben und arbeiten und denen die Entwicklung des Platzes und des Kiezes am Herzen liegt. Zum ersten Stammtisch wird Peter Schwoch vom Bürgerverein Luisenstadt einen Vortrag zum [...] (weiter lesen »)

14.02.2013, Möbel zu Hause, aber kein Geld für Alkohol, Kreuzberber Szenen

Bittermann_Cover

Gentrifizierung? Klaus Bittermann, der »Doyen der Kreuzberger Literatur« (Süddeutsche Zeitung), hat eine beschwingte Kiezführung durch den ganz alltäglichen Wahnsinn unternommen und erzählt in wunderbaren und lakonischen Szenen, warum Kreuzberg sich treu bleibt – da können noch so viele Touristen kommen. Klaus Bittermann, Autor und Verleger, lebt seit über dreißig Jahren in Kreuzberg. Zuletzt erschien The [...] (weiter lesen »)

30.11.12, Jutta Voigt liest „Spätvorstellung. Von den Abenteuern des Älterwerdens“

Voigt_jutta

In dieser brillanten Tragikomödie erzählt Jutta Voigt von den Verlusten, Freiheiten und Kuriositäten des Alters. Von der ewigen Identifikation mit der Jugend oder einfach aus dem Leben einer älteren Dame: „Als Subjekt der Begierde bin ich ausgeschieden, freiwillig. Als Objekt auch. Streift mich der Blick eines Mannes, halte ich den für einen Perversen, einen Verrückten [...] (weiter lesen »)

30.11.12, Jonas Torsten Krüger liest „Drei fürs Museum“, ein Krimi für Kids ab 10 Jahren

Krueger_Jonas_kl

Das Naturhistorische Museum bereitet eine Expedition auf den Spuren der Forscherin Ida Pfeiffer vor. Sarah hilft begeistert mit – für sie ist die Weltreisende des 19. Jahrhunderts eine echte Heldin. Gemeinsam mit ihren Freunden Lukas und Janosch findet sie alte Fotografien, die Pfeiffer mit einem geheimnisvollen Meteoriten zeigen. Das Museum wittert eine Sensation, die drei Freunde Abenteuerluft. Aber keiner rechnet mit [...] (weiter lesen »)

02.05. – 01.06. / Ausstellung Photogramme/ Photolabor ba-ap (Aufgang B1)

Photogramm_Kavindu_web

Fingerspitzen, obendrauf Sonnenlicht Neun Vorschulkinder der Kita Wildfang erleben die Vielgestaltigkeit des Solarpapiers. Durch geführtes Erkunden von Björn Albert entwerfen sie über einen viermonatigen Zeitraum selbst gebastelte Formen auf lichtempfindliches Papier. Im Rahmen des Projekts „Die Sonne malt mir ein Bild”, welches unter anderem von der Theresia Zander Stiftung gefördert wird, erschaffen SILA, BENJAMIN, BERFIN, [...] (weiter lesen »)

Do 03.05. / Duplicata / Modulor Box (Stadtterrasse)

undemi-call-for-entries

Duplicata – Ein kollektives Publikationserlebnis, Call for Entries 1/2 lädt zum kollektiven Publikationserlebnis “Duplicata” ein. Jeder kann mitmachen! In Echtzeit wird mithilfe von Kopierern eine kollektive Publikation erstellt. Das Projekt beginnt Anfang April mit einem sogenannten “call for entries”, dem Aufruf zur postalischen Einsendung von Bildern vor dem 30. April. Im Workshop am 3. Mai [...] (weiter lesen »)

DO. 02.02. / Sibylle Lewitscharoff liest / Buchhandlung

Lesung_Lewitscharoff_article_270

Sibylle Lewitscharoff liest aus “Blumenberg“ Sibylle Lewitscharoff hat mal wieder ein preiswürdiges Buch geschrieben: Eine Hommage an den deutschen Philosophen Hans Blumenberg, von dem frei nach Lewitscharoff folgende denkwürdige Einsicht überliefert ist: “Wir wissen, dass wir sterben müssen, glauben es aber nicht, weil wir es nicht denken können.” Blumenberg sieht sich eines Nachts plötzlich einem [...] (weiter lesen »)

SA./ 28.Januar: Zinken & Zapfen Workshop

zinken jan_article_270

Design-Ideen mit Holz und eigene Objekte herstellen: “5-eckige Rahmen, Gehrungen, spitze Plattenstöße oder Pyramidenbau – alles kein Problem!“ Der nächste Zinken und Zapfen Workshop findet am Samstag, den 28. Januar 2012  von 11-18 Uhr statt: Sie wollen wissen, wie man Objekte mit Gehrungen herstellt oder haben eine eigene Designidee, die Sie verwirklichen möchten? Wir setzen gemeinsam [...] (weiter lesen »)